Herzschmerz kommt durch Enttäuschung. Enttäuschung ist eine emotionale Erkenntnis, die eine Täuschung beseitigt. Enttäuschung entsteht durch die Nichterfüllung von Hoffnungen und Erwartungen, durch den Konflikt zwischen einer Erwartung und dem tatsächlichen Ergebnis. Besonders schmerzlich ist es, wenn einen Menschen enttäuschen, denen man vertraut hat!

Nach so einer verletzenden Situation, vergisst man gern was Raum, was Zeit ist. Oftmals erinnert einen nur die Arbeit daran, dass es so etwas gibt. Der Schmerz verwischt die Grenzen und höhlt das Innere mit Leere aus. Ständig fragt man sich „Warum?“, die Gedanken schießen einem nur so durch den Kopf, man kann sie nicht abstellen und bekommt auch keine Antwort. Es gibt Menschen, die fahren einfach nur ihre eigene Gleise, ohne an andere zu denken. Es scheint ihnen regelrecht egal zu sein ob sie jemanden mit ihrem Verhalten verletzen. Oder sie glauben schlauer zu sein, als man selbst, und meinen dass ihr handeln keiner mit bekommt… Man geht mit einem großen Herz, Aufgeschlossenheit, Freundlichkeit und Hilfsbereit auf diese Menschen zu und bekommt als Dankeschön voll ein Messer ins Kreuz gerammt. Man wird hintergangen, das Vertrauen und einfach alles was man sich miteinander aufgebaut hat wird zerstört. Und warum? Weil manche Menschen u.a. ihren eigenen Platz noch nicht kennen, erst verschiedenes ausprobieren bevor die Entscheidung fällt, leider zuerst handeln, bevor sie sich ihre Gedanken über das Gegebene oder die Menschen in ihrer Nähe machen, also eben „nur auf sich bedacht handeln!“

An dieser Stelle möchte ich, wie schon mein großer Bruder, Christian Morgenstern zitieren:

Es gibt kaum eine größere Enttäuschung, als wenn du mit einer recht großen Freude im Herzen zu gleichgültigen Menschen kommst.

Suse